Majoris – Spiel mit dem Glauben

  • Version
  • Download 0
  • Dateigrösse 293.90 KB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 4. März 2021
  • Zuletzt aktualisiert 4. März 2021

Majoris – Spiel mit dem Glauben

Majoris – Spiel mit dem Glauben | 6-30 Spieler:innen ab 14 Jahren | Spieldauer: ca. 60 Minuten

Die Welt ändert sich und ebenso die Gesellschaften – Menschen entwickeln neue Lebenssichten und setzen sich neue Ziele. Auch die Kirche orientiert sich immer wieder neu und passt sich der veränderten Situation an.

Aber: Einige Dinge können nicht ohne Weiteres geändert werden, da sie elementar für Kirche und Glauben sind. Hier setzt „Majoris“ an: Welche Aspekte sind für uns wichtig und dürfen auf keinen Fall geändert werden, welche sollten der heutigen Welt angepasst werden?

In insgesamt vier Runden diskutieren alle Mitspielenden über die Aktualität eines der 10 Gebote. Dabei gibt es die Reformer:innen, welche Gründe suchen, um die Gebote anzupassen. Aber da sind auch die Traditionalist:innen, die das Bestehende schützen möchten.

Doch wichtig sind vor allem die Unentschlossenen. Denn nur wer sie auf seine Seite ziehen kann, gewinnt am Ende die Mehrheit und somit das Spiel mit dem Glauben. In jeder Runde wählen die Reformer:innen und Traditionalist:innen je ein Gebot aus mit dem sie punkten möchten, und erhalten Beratungszeit. In dieser Zeit setzen sich die „Unentschlossenen“ mit unterschiedlichen Leitfragen auseinander. Nach der Präsentation der Argumente zu den Geboten stimmen die Unentschlossenen ab und bekennen sich somit zu einer Seite. Dafür gibt es Punkte!

Nach vier Runden werden die Punkte ausgezählt – wer hat wohl die Mehrheit für sich gewonnen?

Das Spiel wurde im Rahmen eines Spielegottesdienstes 2019 erarbeitet. Gemeinsam mit Till Meyer von spieltrieb wurde das Spielkonzept entwickelt und durchgeführt.